Yvonne, die Burgunderprinzessin

nach einem Stück von Witold Gombrowicz

Vorpremiere am 29. Juni 2017, 20 Uhr
Premiere am 30. Juni 2017, 20 Uhr

Weitere Vorstellungen: 1., 6., 7., 8., 13., 14., 15., 21., 22. Juli 2017

Es gibt Personen, die sind wie geschaffen dafür, alles aus dem Gleichgewicht zu bringen, einen verrückt zu machen, sagt Prinz Philipp zu der hässlichen jungen Frau, die ihm eines Tages begegnet, als er sich wieder einmal fürchterlich langweilt. Zum Entsetzen des Hofstaates beschließt er zudem, sie zu heiraten. Damit nimmt eine Geschichte ihren Lauf, die niemand mehr zu stoppen vermag. Yvonnes bloße Anwesenheit bei Hofe sorgt dafür, dass alle Masken fallen. Geheimnisse treten zutage, und jeder in der feinen Gesellschaft fühlt sich beobachtet. Yvonne ist eine Außenseiterin, deren schiere Präsenz genügt, um alles durcheinanderzuwirbeln. Ihr schlechtes Benehmen, ihre Hässlichkeit und ihre Widerspenstigkeit entsprechen keiner Konvention. Schnell verbreitet Yvonnes Anwesenheit bei Hofe Nervosität, offenbart sie doch die Abgründe und Unzulänglichkeiten der höfischen Gesellschaft. Das vermeintlich Normale gerät ins Wanken und schließlich plant man ihren Mord.